Studio

Über uns

Nur Mut – Bewegung tut gut!

Unser Ballettstudio Beate Schüßler-Preuß, Schule für künstlerischen Tanz, ist ein privates, sehr engagiertes Tanzstudio, das seit 1989 existiert. Im Vordergrund steht bei uns der Spaß am Tanzen und an der Bewegung; ganz nach unserem Slogan: “Lächeln, schwitzen, hoch das Bein – das kann nur ein Schü-Preu sein!”
Egal ob Anfänger oder Fortgeschritten, ob männlich oder weiblich, ob kräftig oder zart, ob groß oder klein – bei uns ist jeder ab 1,5 Jahren bis ins hohe Alter willkommen! Alle 2-3 Jahre veranstalten wir eine große Tanzshow, bei der alle unsere Tänzer ab 3 Jahre auf der Bühne stehen. Bei uns unterrichten qualifizierte, ausgebildete Tanzpädagogen mit langjähriger Erfahrung.
Wir bieten zahlreiche Kurse von Mutter-Kind-Tanzen, über Tänzerische Früherziehung, Kreativer Kindertanz, Kinderballett, Klassisches Ballett, Hip Hop, Stepp-Tanz, Modern Dance, Jazz Dance bis hin zu Pilates-Gym, Zumba, BBPR, Fit 60 plus und Vinyasa Power Yoga (auch für Schwangere und zur Rückbildung). Mehr zu den Kursen unter Kursangebot.

Keine Aufnahmegebühr! Familienrabatt! Kostenlose Probestunde!

Wir freuen uns auf Dich!

Fast 30 Jahre Ballettstudio…

15 Jahre in der Osdorfer Landstraße 196 neben dem Elbe-Kino und 15 Jahre im Akeleiweg 16 Ecke Blomkamp – das ist eine lange Zeit! 47 Kurse pro Woche, 300 Schüler zwischen 1,5 und über 80 Jahren, 8 erfahrene Lehrer und bereits 14 große Tanzshows… Aber das ist nicht alles, was wir mit unseren Schülern in 30 Jahren auf die Beine gestellt haben. Sicher steht das Training im Studio an erster Stelle. Immerhin feilen wir bereits ein Jahr im Voraus an den Choreographien für unsere große, alle 2 Jahre stattfindende Tanzshow. Aber es ist uns ebenso wichtig, unsere Schüler bei verschiedenen Anlässen ihr Können zeigen zu lassen und dabei nicht nur als Tanzteam, sondern als Freunde zusammenzuwachsen! Denn unter Freunden macht Tanzen doch am meisten Spaß, zum Beispiel:

  • Beim internationalen Ballettaustausch mit einer Ballettschule in St. Petersburg in Russland.
  • Bei der Teilnahme von D!s Dance Club und der Jazz-F-Gruppe bei Wettbewerben und Tanzcontesten in Norddeutschland.
  • Bei regelmäßigen Gastauftritten im Uelzener Stadttheater und beim Schenefelder Weihnachtsmärchen.
  • Bei Tanzeinlagen auf Hamburger Veranstaltungen, wie z.B. Altonale, Alstervergnügen, Internationaler Tap-Day, Eröffnung der 2. Hamburger Märchentage in der Kunsthalle, Stepp-Tanz auf der Baustelle der Elbphilharmonie (mit Irentio-Preis 2008 ausgezeichnet).
  • Bei verschiedenen Fernsehauftritten und Aufführungen in Seniorenheimen sowie im Hamburger Nachtleben (Fabrik und Funky Pussy Club).
  • Bei Tanzeinlagen auf lokalen Gemeinde- und Stadtteilfesten, wie „Osdorf kocht über“, Themenwoche im Elbe Einkaufszentrum, Musik beflügelt Hamburg im Mercado, Junge Kunstmeile in Nienstedten, Rissener Benefiz-Gala, oder Schenefelder Forumsball.
  • Und natürlich bei Tanzdarbietungen auf eigenen Studio-Veranstaltungen, wie unseren großen Tanzshows, Eltern-Stunden, Jubiläum, Tage der offenen Tür und Klassenreisen zu Trainings- und Probenwochenenden.

Unsere Studioräume können angemietet werden – und sogar teilweise die Lehrer dazu! So finden immer mal wieder außerhäusige Veranstaltungen, von Geburtstagen über externe Kurse bis hin zu Beauty-Seminaren bei uns statt. Bei einem Kindergeburtstag im Studio wurde Katharina für eine Hip Hop Stunde gemietet, bei einem Junggesellenabschied gab Nora eine Bier-Yoga-Session – wir sind für Vieles offen! Auch Wellness-Tage mit Massagen fanden schon im Studio statt – unsere Schüler müssen schließlich auch mal verwöhnt werden… Im Studio-Keller verbirgt sich noch ein ganz besonderer Schatz: ein riesiger Kostümfundus – mit über 2500 Kostümen, von Kindergröße 98 bis XXXL, von Teddy bis Tutu… Einen Großteil dieser Kostüme hat Beates Mutter damals noch selbst genäht. Ebenso wurde über die Jahre fleißig gesammelt, zusammengestellt, neu genäht und abgeändert. Der Kostümverleih richtet sich vornehmlich an andere Ballettschulen, Tanzgruppen oder Karnevalsvereine, die gleiche Kostüme in größeren Stückzahlen (je Satz etwa 10 oder mehr) suchen und natürlich an Privatpersonen. Einen Eindruck von Auswahl und Vielfalt geben die Fotos der Shows. Bei Bedarf melde dich bei uns.

Unser Studio

Die Ballettstudio-Räumlichkeiten:
  • Ein großer heller Ballettsaal von etwa 100qm
  • Ein kleiner Ballettsaal von etwa 40 qm, beide mit großen Spiegelwänden, doppelten Ballettstangen und Schwingboden
  • Ein Aufwärmraum mit Fitnessgeräten
  • Ein Stepp-Raum mit extra hartem Spezialholzboden
  • Ein gemütlicher Eingangsbereich mit Kaffee und Zeitschriften für die wartenden Eltern
  • Ein Empfangsbüro
  • Geräumige Garderoben mit Duschen
  • Bei schönem Wetter sitzt man gern auf den Bänken vor dem Ballettstudio

Kurse pro Woche

Große Tanzshows

Erfahrene Lehrer

Schüler

Testimonials

“Anna freut sich jede Woche auf die Mini-Tänzer zum gemeinsamen Tanzen. Viele Schritte tanzt sie dann zuhause nach. Und dabei ist es auch total unkompliziert für die Mami, weil bei diesem offenen Kurs keine Anmeldung erforderlich ist. Einfach super!”

Anna & Majo

“Als Ballett und Jazz aufgrund meines Babybauches nicht mehr möglich waren, wechselte ich zum Schwangeren-Yoga. So konnte ich mich in gewohnter Umgebung mit Atemübungen, Kräftigung der richtigen Muskulatur und Entspannung auf die Geburt vorbereiten und mit anderen Schwangeren austauschen. Ich freue mich schon auf den Yoga-Rückbildungskurs, bevor ich wieder in mein normales Tanzprogramm einsteige.”

Tini

“In den drei Wochen meines Praktikums im Ballettstudio habe ich einen umfassenden Einblick in das Berufsbild einer Tanzpädagogin und deren Studiobetrieb gewonnen. Ich bewundere das Tanzlehrer-Team sehr, weil sie mit ihrer harten Arbeit und viel Geduld einen so guten Job machen!”

Miralinda

„Tanzen kennt kein Alter! Schon seit über 30 Jahren tanze ich mit Leidenschaft und seit einiger Zeit stehe ich sogar zusammen mit meiner erwachsenen Tochter Tini an der Ballettstange. Das genieße ich sehr, mit meinen 72 Jahren!“

Gila

“Ich bin 8 Jahre alt und mache Ballett, weil ich Spaß am Tanzen, am Springen und Drehen und an der Bewegung zum Rhythmus der Musik habe! Das beste am Ballett tanzen sind die großen Shows alle zwei Jahre. Das letzte Mal hatte ich sogar eine Schauspiel-Rolle!”

Jonas

“Als ich das Ballettstudio fand, wurde ich von allen mit offenen Armen empfangen und ehe ich mich versah, war ich ein festes Mitglied der SchüPreu-Familie. Schnell wurde ich in alle Geschichten, Showtänze und Bräuche eingeführt und das Gefühl die Neue zu sein verschwand sofort…”

Julia

“Das Tanzen habe ich im Ballettstudio Beate Schüßler-Preuß kennen- und lieben gelernt. Mittlerweile stecke ich in meiner Ausbildung zur Tanzpädagogin! Für das technische Können und die Chancen, die Ihr mir ermöglicht habt, für all das Zuhören, Korrigieren und Motivieren und dafür, dass Ihr an mich glaubt möchte ich Euch von ganzem Herzen danken!”

Johanna

“Als ich mit Hip Hop im Ballettstudio anfing, wurde ich so lieb und nett in die große Tanzfamilie aufgenommen, dass ich nach nicht einmal einem Jahr auch mit Jazz und Ballett anfing. Mittlerweile ist Tanzen aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken, denn es ist meine Leidenschaft geworden.”

Pia

“Jedes Mal, wenn ich einmal nicht zum Training konnte, merke ich danach wie wunderbar es sich anfühlt, endlich wieder zu tanzen. Ich freue mich jede Woche herzukommen – egal ob im Studio, auf oder hinter der Bühne! Bei der letzten Show hatte ich eine Sprech-Rolle und komme meinem Traum in Musicals zu spielen immer näher…“

Esther

“Ballettstudio und Yoga? Zunächst ungewöhnlich, aber Dank Nora funktioniert es auf wunderbare Weise. Yoga ist mein Weg zu mehr Lebensfreude, Mut und Leichtigkeit. Dank Nora ist mein Leben ein Stück bunter und leichter geworden.”

Wolfgang